0

Das Trauma-Spektrum

Verborgene Wunden und die Kraft der Resilienz

29,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783944476032
Sprache: Deutsch
Umfang: 355 S.
Format (T/L/B): 3 x 24 x 17 cm
Auflage: 2. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Autorenportrait

Robert SCAER, M.D., absolvierte seine B.A.-Studien in Psychologie und seine Promotionsstudien in Medizin an der University of Rochester. Er ist Facharzt für Neurologie und praktiziert seit 36 Jahren, davon 20 Jahre als Medical Director of Rehabilitation Services am Mapleton Center in Boulder, CO/USA. Sein wissenschaftliches und klinisches Interesse gilt primär traumatischen Hirnverletzungen, chronischen Schmerzen und neuerdings der Erforschung traumabedingter Belastungszustände und ihrer Auswirkung auf körperliche und emotionale Symptome und Krankheiten. Robert Scaer hat über die genannten Themen gelehrt und wissenschaftliche Artikel über die Posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziation, Schleudertrauma und andere somatische Auswirkungen von traumabedingtem Streß publiziert. Er ist Autor von drei Büchern.

Leseprobe

"Ein wichtiger Aspekt dieses spannenden und aufschlußreichen Buches ist, daß es die Allgegenwart der Auswirkungen von Traumata auf alle Facetten des Alltagslebens und des inneren Erlebens erforscht. Dr. Scaer beginnt dort, wo die zentrale Diagnose, die in der Regel zur Beschreibung der psychischen Auswirkungen von traumatischen Belastungen herangezogen wird, endet. Der Autor vertritt überzeugend die Auffassung, daß das kumulative Erleben der kleinen Traumata des Alltagslebens praktisch jeden Aspekt unserer Existenz beeinflußt. Diese Akkumulation negativer Erlebnisse formt die Persönlichkeit, die Partnerwahl, die Berufswahl, die Kleidung, den Appetit, unsere Lieblingsärgernisse, das Sozialverhalten, die Körperhaltung und in ganz besonderem Maße unseren körperlichen und psychischen Gesundheits- und Krankheitszustand. Diese kühne Prämisse beinhaltet einerseits eine Erweiterung der klassischen Definition der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) als klar definierte Symptomgruppe und andererseits eine radikale theoretische Abkehr von diesem konventionellen Verständnis. Dr. Scaer erschließt uns eine neue Sicht der Unterströmungen, die unbewußt viele unserer Gefühle und Präferenzen dominieren. Das Buch beschreibt, inwiefern die Summe und die kumulative Entstehungsgeschichte unserer Traumata, einschließlich der kleinen, lange vergessenen, die Wurzel unserer Art, Ordnung und Sinn zu kreieren, bilden. (.) Dieses brillant geschriebene Buch, für Laien ebenso verständlich wie für Fachkundige aufschlußreich, untermauert, daß wir über eine großartige Fähigkeit zu emotionaler und körperlicher Gesundheit und Resilienz verfügen." - Peter A. Levine

Weitere Artikel vom Autor "Scaer, Robert"

Alle Artikel anzeigen