0

Klassik in den Kämpfen ihrer Zeit

Personen, Werke, Zusammenhänge, Gebrauchsweisen in der Musik

25,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783946946267
Sprache: Deutsch
Umfang: 321 S.
Format (T/L/B): 2 x 21 x 14.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Einband: Paperback

Beschreibung

In diesem Buch geht es um das Politische der "klassischen" Musik, die oft als bloße Repräsentationskunst unterschätzt wird. Viele Komponisten nahmen an den Kämpfen ihrer Zeit Anteil oder wurden für diese Kämpfe benutzt. Auch viele ihrer Werke sind politisch, sei es durch Texte oder programmatische Erklärungen, sei es - abstrakter - durch die Gestaltung von Zeit und Entwicklung, die einem Geschichtsbild entspricht. Vorgestellt werden bürgerliche Komponisten wie Beethoven, Wagner, Tschaikowsky und Strauss, vor allem aber kommunistische Musiker aus Deutschland (Eisler, Dessau) und die sowjetische Musik. Ein Abschnitt behandelt den aktuellen Umgang mit dem Erbe in Film und Theater sowie Operninszenierungen, die zumeist unfreiwillig den ideologischen Niedergang des Bürgertums auf die Bühne bringen.

Autorenportrait

Kai Köhler, geboren 1964, literatur- und politikwissenschaftliches Studium in Marburg, dort Promotion über die Germanistik im Dritten Reich. Er war 2002-2007 Gastprofessor an der Nationaluniversität Seoul und lehrte bis 2012 an der Hankuk University of Foreign Studies. Seitdem lebt er als Publizist in Berlin; neben Forschungsbeiträgen und Kurzgeschichten zahlreiche Literatur-, Film, Musik- und Theaterkritiken. Arbeitsschwerpunkte sind die Literatur des 20. Jahrhunderts, insbesondere Peter Hacks (Herausgabe der Tagungsbände der Hacks-Gesellschaft seit 2008, seit 2016 Hacks Jahrbuch), Literatur und Nationalismus, Musik und Politik sowie Kriegsgeschichte und -theorie.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Sachbücher/Musik, Film, Theater/Sonstiges"

Alle Artikel anzeigen