0

Fahrtwind - Mit dem Klapprad von Rio bis nach Kanada

12,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783947824441
Sprache: Deutsch
Umfang: 203 S.
Format (T/L/B): 1.4 x 20.3 x 12.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Cem arbeitete erfolgreich als Ingenieur in der Automobilbranche. Er hatte einen guten Job, ein schönes Zuhause, viele Freunde - eigentlich also ein prima Leben! Und doch nagten Fragen an ihm, wie: Ist das wirklich das Leben, das ich mir ausgesucht habe? Möchte ich so für immer weitermachen? Muss es da nicht noch mehr geben? Diese Fragen wurden immer beharrlicher. Schließlich kündigte er seinen Job, vermietete die Wohnung unter und machte sich auf zu einer abenteuerlichen Reise von Brasilien nach Kanada - auf einem Klapprad! In einer Favela in Rio gerät er um ein Haar in eine Schießerei; im Dschungel des Amazonas zwingt ihn ein plötzliches Fieber in die Knie und er wird von einem Schamanen geheilt; er wird ausgeraubt, bedroht, beinahe überfahren und flickt unzählige Reifen. Doch erlebt er auch sagenhafte Natur, aufregende Städte und die Gast- und Hilfsbereitschaft zahlreicher Menschen. Nebenbei erfährt er auch noch die Wahrheit über Hitler.;) Nahezu jeder Persönlichkeitstest, den Cem durchführt, liefert das Resultat "Abenteurer". Das mag vor allem daran liegen, dass er ungern plant, lieber aus dem Bauch heraus entscheidet und auf Sicht fährt. Während seiner Schulzeit empfahlen ihm seine damaligen Lehrer nach dem Schulabschluss sofort in Lohn und Brot zu gehen, da er es sonst schwer haben würde im Leben. Doch alle Bemühungen, einen Arbeitsplatz zu finden, blieben vergebens. Das Leben schubste ihn in die Fachoberschule und anschließend in das Studium der Elektrotechnik, welches er 2005 absolvierte und als junger Ingenieur die Arbeitswelt betrat. Nachdem er 2014 der Routine des Konzernlebens mit einem mehrmonatigen Sabbatical in Südamerika entfloh, rief 2017 das tatsächliche Abenteuer nach ihm. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden und einer drehenden Weltkugel auf dem Tisch suchte er nach dem Startpunkt seiner Reise. Die Augen verschlossen, landete sein Zeigefinger zweimal auf dem Atlantischen Ozean. Der dritte Versuch hingegen war eindeutig: Brasilien. Er entschied sich für eine Reise, welche für ihn zwei wichtige Dinge im Leben vereinte: Menschen und Natur. Daher machte er sich mit seinem Klapprad auf die Suche nach Menschen mit Geschichten. Sehenswürdigkeiten interessierten ihn nicht, einen Reiseführer besaß er nicht, Umwege war er bereit zu gehen. Seine Route: Offen. Sein Ziel: Kanada.

Autorenportrait

Cem Özulus, Jahrgang 1983, geboren als Sohn einer türkischen Einwandererfamilie, lebt aktuell in München. Während seiner Zeit in den USA stellte er fest, dass die Amerikaner vieles haben, nur kein gutes Brot. Gemeinsam mit seinem Freund beschloss er 2020 einen E-Commerce Shop zu gründen und deutsches Brot in den USA zu vertreiben. Cem ist ein großer Gegner der Routine, probiert stets neue Dinge aus und begeht unentdeckte Pfade. Er liebt es, sich mit Menschen zu umgeben, die maximal anders sind als er, weil er dadurch neue Seiten an sich selbst entdeckt. Ein Leben ohne Sport und dem Klapprad kann er sich nicht vorstellen. Soziale Kontakte und Beziehungen sind für ihn der wahre Schlüssel zum Glück.