0

Robert Frank Books and Films, 1947-2016

5er-Pack

12,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783958292864
Sprache: Deutsch
Umfang: 64 S.

Beschreibung

Robert Frank gilt als Erfinder der Street Photography. Viele seiner Bilder wurden aus der Hüfte geschossen, aus dem fahrenden Auto, mitten in einer Bar oder auch versteckt im Park. 'Ich musste einfach sehr schnell sein, wenn ich Leute fotografiert habe', sagt er selbst über die Art, wie er Mitte der Fünfzigerjahre auf seiner Rundreise durch Amerika seine Bilder gemacht hat. Sehr schnell muss auch Zeitung sein: am Nachmittag geschrieben, nachts gedruckt, morgens im Briefkasten. Insofern ist es also nur konsequent, wenn Franks Aufnahmen einmal nicht als millionenschwer versicherte Gelatin Silver Prints gezeigt werden, gerahmt wie für die Ewigkeit, sondern auf dem Papier, aus dem die Süddeutsche Zeitung Tag für Tag gemacht wird. Das Gesamtwerk von Robert Frank wird von Gerhard Steidl per Acryl-Inkjetdruck auf bis zu vier Meter lange Zeitungspapierbahnen gedruckt und dann direkt an die Wände geklebt. Als Frank selbst in seinem Haus im kanadischen Mabou erstmals von dieser Ausstellungsidee hörte, sagte er: 'Cheap, quick, and dirty, that's how I like it!'. Nur im Fünferpack erhältlich!

Autorenportrait

Robert Frank was born in Zurich in 1924 and immigrated to the United States in 1947. He is best known for his seminal book The Americans, first published in 1959, which gave rise to a distinctly new form of the photobook, and his experimental film Pull My Daisy of 1959. Frank's other important projects include the books Black White and Things (1954), Lines of My Hand (1972), and the film Cocksucker Blues for the Rolling Stones (1972). He divides his time between New York City and Nova Scotia, Canada.