0

Die Schatten der Götter

Kingswood Castle Academy-Reihe 3

12,99 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783968175744
Sprache: Deutsch
Umfang: 448 S.
Format (T/L/B): 2.4 x 19 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der letzte Kampf um das Reich der Schicksale beginnt … Das packende Finale der magischen Kingswood Castle Academy-ReiheLaurie hat endlich herausgefunden, was es mit ihrer Familie auf sich hat und könnte jetzt ihr Leben auf Kingswood Castle genießen. Doch die Schule schwebt weiterhin in Gefahr. Eigentlich müsste sich Laurie voll und ganz auf ihr Training konzentrieren, um das Schloss vor dem geheimnisvollen Angreifer zu beschützen. Die neu entwickelten Fähigkeiten, machen es ihr jedoch nicht leichter. Sie stellen alles in Frage, was sie über ihre Herkunft zu wissen glaubte. Maris versucht Laurie so gut es geht zur Seite zu stehen, allerdings kämpft er gegen seine eigenen Dämonen aus der Vergangenheit. Und als wäre das nicht genug ziehen Mitglieder der alten Geheimorganisation Frourá auf Kingswood Castle ein und machen Laurie für all die seltsamen Ereignisse dort verantwortlich. Bald fällt es ihr schwer zu unterscheiden, wer in diesem Kampf eigentlich Freund und wer Feind ist … Weitere Titel dieser Reihe Der Fluch der Götter (ISBN: 9783968170954) Das Zeichen der Götter (ISBN: 9783968171296) Erste Leserstimmen „Ein fantastischer Abschluss für eine fantastische Reihe!“ „Für mich der spannendste und beste Band der Urban Fantasy-Reihe.“ „Die Romantasy war wieder geheimnisvoll, romantisch und vor allem wahnsinnig in den Bann ziehend!“ „Ein wundervolles Finale – ich werde Laurie und Kingswood Castle vermissen.“ „Vor allem wegen des humorvollen Schreibstils und der mitreißenden Handlung gibt es eine klare Leseempfehlung!“

Autorenportrait

Alexandra Fuchs ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen. Schon früh konnten sie Bücher in ihren Bann ziehen. Bald darauf fing sie an kleine Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Daraus wurden schließlich Geschichten, die ganze Bücher füllen konnten.