0

Federn haben eine starke Mitte

Aus dem Leben eines Ersatzkindes, Nahaufnahmen, Biografische Reihe

12,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783968370156
Sprache: Deutsch
Umfang: 69 S.
Format (T/L/B): 0.5 x 19 x 12 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Autorin Johanna Glaser ist 1964 geboren, drei Jahre, nachdem ihr fünfjähriger Bruder Johann tödlich verunglückt war. Zitat ihrer Mutter: "Ich hatte vier Kinder und ich wollte auch wieder vier." Johanna wurde so zu einem "Ersatzkind". Ersatzkinder sind Kinder, die (bewusst oder unbewusst) gezeugt oder adoptiert werden, um verstorbene Geschwisterkinder zu ersetzen und somit eine Lücke in der Familie zu füllen. Dass dies mitunter zu einem belastenden Erbe führt, oft noch ein blinder Fleck in Therapien ist und wie ihr eigener innerer Heilungsweg aussah, zeigt Johanna Glaser in diesem autobiografischen Buch auf. Viele ebenfalls Betroffene dieser Thematik werden sich in Johanna Glasers Empfindungen und Erkenntnissen wiederfinden.

Autorenportrait

Johanna Glaser wurde 1964 in Bayern geboren. In ihrem Buch arbeitet sie die Familiengeschichte und die Thematik des Ersatzkindes auf.