0

Die Farbe der Haut mit allen Sinnen

Auch erhältlich als:
20,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783982328607
Sprache: Deutsch
Umfang: 26 S., 14 farbige Illustr., o. Pag.
Format (T/L/B): 0.8 x 23.6 x 23.7 cm
Lesealter: 4-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Was Kinder (und Tauben) wissen wollen: Warum haben Menschen unterschiedliche Hautfarben? Im Park ist heute viel los! Sechs Freunde und ihre Familien toben, spielen und ge-nießen ein leckeres Picknick. Zwei Tauben beobachten die fröhliche Gruppe und staunen über die verschiedenen Hautfarben der Kinder. Als sie die Jungen und Mädchen fragen, was es damit auf sich hat, bekommen sie liebevolle und unkon-ventionelle Erklärungen zu Diversität. Schließlich sind wir trotz aller Unterschiede doch alle gleich! Ein Kinderbuch über Hautfarbe und Toleranz: Geeignet für Kinder ab vier Jahren Verschieden und doch gleich: Was Wolken, Obst und Hautfarben gemeinsam haben Sterne Ferne, Luft Duft: Mit Reimen ein wichtiges Thema näherbringen Kunterbunte Illustrationen von Thomas Delaroziere bieten viel zu entdecken Kann mit dem gleichnamigen Malbuch ergänzt werden Für mehr Diversität im Kinderzimmer: Bilderbuch für KitaKinder und Grundschüler Tolle Vergleiche, die Hautfarben mit viel Fantasie erklären! Unterschiedliche Familienkonstellationen und Hautfarben machen keinen Unter-schied, wenn es um Freundschaften geht: Gereimt und mit detailreichen Bildern erzählt Joceline Altevogt in diesem Bilderbuch die Geschichte von einem schönen Nachmittag im Park. Ihr Buch ist eine spielerische Einladung an Kinder, über Selbstwahrnehmung zu sprechen, darüber, was uns verbindet und unterscheidet, und warum Hautfarbe letztlich keinen Unterschied macht! ".Die Farbe der Haut ist wie die Stimmen von verschiedenem Gesang. Sie hören sich alle anders an, mal hoch, mal tief, immer ein anderer Klang. Doch wenn all die Stimmen laut zusammen singen, scheint es, als würden die Lieder am schönsten klingen."

Autorenportrait

Ich bin Joceline, 1992 geboren und aufgewachsen in Wuppertal, Tochter einer Mutter mit deutschen Wurzeln und eines Vaters mit angolanischen Wurzeln. Zusammen mit meiner Zwillingsschwester, drei älteren Geschwistern und mit unserer Mutter sind wir ein bunter und lauter Haufen, der auch jetzt noch ständig aufeinander hängt. Weit entfernt von dem klassischen Familienbild ging es uns immer ganz gut, denn Liebe und Geborgenheit stand immer an der ersten Stelle. Schon als Kind habe ich es geliebt zu basteln, zu malen und mir Geschichten auszudenken. Doch den kreativen Weg habe ich durch Schule, Studium und die Arbeit etwas aus den Augen verloren. Um so mehr freue ich mich nun hierhin zurück gefunden zu haben.